Lichtimmissionen

lichtimmissionen

Licht gehört zu den Emissionen und Immissionen im Sinne des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BImschG). Bei künstlicher Beleuchtung z.B. durch Scheinwerfer und Flächenstrahler auf Sportplätzen, Lichtreklamen oder hell erleuchteten Industrieanlagen können Lichtimmissionen verursacht werden, die die Nachbarschaft erheblich belästigen.

Die Beurteilung störender Lichtimmissionen umfasst  die Bereiche Raumaufhellung und Blendung.

Bewertungsmaß für die Raumaufhellung ist die Beleuchtungsstärke, die durch Beleuchtungsanlagen in angrenzenden Wohnnutzungen (Schlafzimmer, Wohnzimmer, Terrassen, Balkons) verursacht wird. Die Beleuchtungsstärke ist hierbei in der Fensterebene zu bestimmen.

Bei der Blendung durch Lichtquellen wird zwischen physiologischer und psychologischer Blendung unterschieden. Die physiologische Blendung beschreibt die Minderung des Sehvermögens durch Streulicht im Glaskörper des Auges. Sie tritt in den üblichen Immissionssituationen nicht auf. Der Lichtimmissionsschutz konzentriert sich daher auf die Auswirkungen der psychologischen Blendung. Diese kann auch durch weit entfernten Lichtquellen, die keine nennenswerte Raumaufhellung bewirken, hervorgerufen werden. Die Belästigungen entstehen durch die ständige und ungewollte Änderung der Blickrichtung zur Lichtquelle hin, die bei einem großen Unterschied der Leuchtdichte der Lichtquelle zur Umgebungsleuchtdichte eine fortlaufende Adaption des Auges hervorruft.

Als Beurteilungsgrundlage der Wirkung von Lichtimmissionen auf Menschen dienen Immissionsrichtwerte, die im Erlass „Lichtimmissionen, Messung, Beurteilung und Verminderung“ gemäß der Licht-Richtlinie des Landes Nordrhein-Westfalen aufgeführt sind.

Unsere Leistungen auf dem Gebiet der Lichtimmissionen umfassen u.a.:

  • gutachterliche Stellungnahmen
  • unterstützende Untersuchungen zur Planung von Außenbeleuchtung (Dimensionierung, Ausrichtung und Auswahl von Leuchten).

Zur computergestützten Prognose der Lichtimmissionen kommt bei uns die Software ReluxPro der Relux Informatik AG zum Einsatz.