Windfeldanalyse

Veränderungen in der Bebauungsstruktur führen meistens auch zu Veränderungen der windklimatischen Verhältnisse auf dem Bebauungsplangebiet sowie der nahen Umgebung. Diese Veränderungen können anhand von Simulationsrechnungen bestimmt und analysiert werden, um u.a. Beeinträchtigungen der Belüftung oder die Bildung von Windschneisen und Windspitzen (Böen) zu verhindern. Die Windfeldanalyse ermöglicht außerdem eine optimale Positionierung von Windwächtern, wodurch beispielsweise Beschädigungen an außenliegenden Sonnenschutzeinrichtungen vermieden werden können.

Die Windfeldberechnungen werden mit der aktuellen Version des prognostischen mikroskaligen Rechenmodells MISKAM durchgeführt. In MISKAM können komplexe Bebauungsstrukturen, sowie reliefiertes Gelände berücksichtigt werden, sodass eine realitätsnahe Windfeldberechnung möglich ist.

Mit Hilfe spezieller Auswertungen der Simulationsrechnungen ist es möglich, die Bereiche, in denen Komforteinschränkungen durch Windböen zu erwarten sind, zu lokalisieren. Mit Hilfe von gezielten Planungsempfehlungen lassen sich hier negative Auswirkungen mindern bzw. vermeiden.

Wetterstatistik
Wetterstatistik

Windfeldberechnung
Windfeldberechnung

Stadtklimatologie-windkomfortstudien
Ergebnisdarstellung