Digitales 3D-Gebäudemodell von NRW ab sofort mit Dachformen verfügbar

Den Städten und Gemeinden in NRW steht ab sofort ein landesweites, digitales 3D-Gebäudemodell zur Verfügung. Es beinhaltet knapp 10 Millionen Gebäude mit standardisierten Dachformen im Level of Detail 2 (LOD2) und wurde durch die Abteilung Geobasis NRW der Bezirksregierung Köln modelliert.

„Städte und Gemeinden in NRW bekommen dadurch eine präzise Datengrundlage. Für genaue Solarpotentialanalysen sind differenzierte Dachformen unverzichtbar geworden. Mit dem Gebäudemodell LoD2 werden die Häuser nun mit ihren tatsächlichen Dachformen, zum Beispiel Satteldächer, Walmdächer oder Pultdächer, ihrer Dachausrichtung und ihren Dachneigungen wirklichkeitsnah wiedergegeben“, erklärte Innenminister Jäger.

Wenn Sie an einer Solarpotenzialanalyse auf der Basis des LOD2-Modells interessiert sind, kontaktieren Sie uns!
Mailen Sie an info@simuplan.de oder wenden Sie sich direkt an unseren Ansprechpartner für Solarkataster Herrn Siebers unter: 02362 / 99 337 – 12. Wir beraten Sie gerne!

Die Pressemitteilungen:
Ministerium für Inneres und Kommunales des Landes NRW
stadt+werk